Startseite

Es gibt mitunter viele Gründe, warum man an einer Weiterbildung teilnehmen möchte. Entweder will man sich beruflich weiterbilden oder sich einen komplett neuen Beruf zuwenden, oder man tut es einfach nur so für sich selber. Eine beliebte Weiterbildung ist das staatliche Abitur. Manche haben damals in der Schule kein Abitur gemacht.

Um nun aber in einem bestimmten Beruf zu arbeiten, ist das Abitur zwingend erforderlich. Für solch ein Fall ist die Fernschule die beste Wahl. Hier kann man sich weiterbilden, ohne mit dem Beruf pausieren zu müssen. Das Abitur, das man bei einer Fernschule macht, ist genauso staatlich anerkannt, wie das Abitur eines normalen Gymnasiums. Die Lektionen sind extra so aufgebaut, dass man sich auch zu Hause das Wissen aus den Lehrheften aneignen kann. Man könnte sagen, der einzige Unterschied besteht da drin, dass man nicht direkt mit anderen Mitschülern in einem Klassenraum sitzt. Obwohl das so auch nicht ganz richtig ist. Jeder Fernschulanbieter hat eine Online-Plattform, die dieselbe Funktion wie der Campus erfüllt. Es gibt dort viele Chaträume, wo man sich mit anderen Studenten austauschen und diskutieren kann. Also ist man doch nicht wirklich allein. Darüber hinaus gibt es einen Beriech, wo man sich unzählige Fach-und Sachbücher ansehen kann.

Im eingerichtet Downloadbereich kann man sich jede Menge Übungsaufgaben und Lernhilfen runterladen und nutzen. Die Teilnehmer einen Kurses Abitur und jedes anderen Kurses kann den Online-Campus für die Dauer der Fortbildung kostenlos nutzen. Über die Online-Plattform kann man sich auch mit seinem persönlichen Fernschullehrer in Kontakt setzen. Dieser Fernlehrer begleitet den Studenten über die gesamte Dauer des Kurses und hilft bei Fragen und Problemen, die den Fernkurs betreffen. Man kann seinen Fernlehrer auch über Fax, Telefon, Brief oder E-Mail erreichen.

Wenn man neben dem Beruf das Abitur nachholen möchte, ist die Fernschulvariante das Beste, was es gibt. Man kann trotz Beruf und/oder Familie den Fernkurs staatliches Abitur belegen. Die Zeit zum Lernen und den Ort zum Lernen kann man sich selber ganz nach Belieben aussuchen. Man spart Geld und Zeit, da man nicht jeden Tag zur Schule fahren muss. Alle Studienhefte und Materialien wie Audio-Sprachkurs werden per Post an die Teilnehmer des Kurses geschickt. Als Arbeitsgerät wird auf jeden Fall ein internetfähiger Multimedia-Computer empfohlen, da er alle erforderlichen elektronischen Geräte in sich vereint. Wer sein Abitur mit Erfolg gemacht hat, beweist damit auch, dass man über ein paar sehr wichtige Softskills verfügt.